Kontaktieren Sie uns

Für mehr Informationen, direkter Kontakt

 

Kerstin Wilhelm-    Moraweck

Tel.   +49 (0)7232-31335-0

Mob. +49 (0)172-19828-11

kerstin.wilhelm-  moraweck@nordinkraft.de

  

EMAT Technologie

EMAT Technologie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Allgemeine Information

EMAT ist die Abkürzung für Electromagnetic Acoustic Transducer. Ein EMAT System ist eine zerstörungsfreie Ultraschall-Prüfvorrichtung, die viele der Probleme überwunden hat, denen sich die herkömmlicheren Piezo-Systeme gegenüberstehen.

Ein EMAT-Wandler besteht aus einem Gehäuse mit einer Buchse, einer Induktionsspule, einer Schutzabdeckung, einem Magnetflusskonzentrator und einem Permanentmagneten. Ein Wechselstrom speist die Induktionsspule, welche elektromagnetische Schwingungen verursacht, die wiederum Wirbelströme auf der Oberfläche des Prüfobjekts induzieren. Der Wirbelstrom interagiert mit dem permanenten Magnetfeld und erzeugt Ultraschallwellen direkt auf der Oberfläche des Prüfobjekts. Diese Ultraschallwellen breiten sich im Prüfling aus und reflektieren von den Wänden zurück zur EMAT-Spule. Das durch die Ultraschallaktivität erzeugte Bild zeigt Fehler und Defekte innerhalb des Prüfobjekts.

Einer der Hauptvorteile des EMAT ist, dass die Ultraschallwellen direkt im Material erzeugt werden und von diesem ohne direkten Kontakt zwischen der UT-Sonde und dem Material und ohne Koppelmittel wieder empfangen werden.

Da die Ultraschallquelle die Oberfläche des Testobjekts selbst ist, beeinflusst das Neigen der Sonde oder das Ändern der Lücke zwischen der Spule und der Platte nicht das akustische Feld oder die Richtung, in der die Ultraschallwellen erzeugt werden. Dies ist ein großer Vorteil eines EMAT Sensors gegenüber herkömmlichen Piezo-Sensoren.

Ein EMAT Sensor ist das einzige Sensor, der in der Lage ist, transversale (Scher-) Wellen auf diese Weise zu senden und zu empfangen. Ultraschallwellen, die von einem EMAT Sensor übertragen werden, erlauben eine viel höhere Auflösung und Empfindlichkeit von Fehlern als die von Piezo-Sensoren erzeugten Längswellen.

Dies macht EMAT zu einem äußerst wirkungsvollen Instrument für die berührungslose Ultraschallprüfung von Platten, Bändern, Rohren, Stäben, Stangen und dergleichen.

 

Hauptvorteile der EMAT-basierten Ultraschallprüfsysteme:

- Einfache Bedienung: EMATs sind robuste, berührungslose Ultraschallsensoren, die nicht

  justiert oder kalibriert werden müssen;

- Wartungsfreundlichkeit: Die Sensoren müssen nicht gewartet werden. Sie ändern nicht

  ihre physikalischen Eigenschaften während des Prüfverfahrens;

- Niedrige Betriebskosten: Die Sensoren benötigen kein Koppelmittel, um Ultraschallwellen

  zu übertragen und zu empfangen;

- EMAT ist relativ unempfindlich gegenüber der Oberflächenbeschaffenheit des Materials,

  da Wellen direkt auf der Oberfläche des Testobjektes entstehen. Der Winkel der

  Wellenerzeugung hängt nicht von der Neigung der Sonde ab;

- Weniger Personalschulungen für EMAT-Prüfungen im Vergleich zu herkömmlichen

  Technologien;

- Hitzebeständig: Prüfungen können in einem Temperaturbereich von -40 ° C bis +650 °C

  durchgeführt werden;

- Hintergrundgeräusch-Unterdrückung: Immunität, die für Piezo-Sensoren unerreichbar ist;

- Umweltfreundlich: Da im Prüfverfahren kein Wasser benötigt wird, können jährlich

  mehrere tausend Liter Wasser hoher Qualität eingespart werden;

- Hohe Produktivität: Prüfungen können mit einer Geschwindigkeit von bis zu 10 m/s

  ausgeführt werden;

- Schutz der Elektronik: Keine Wasserverdampfung bedeutet, dass empfindliche Elektronik

  geschützt wird;

- EMAT Sensoren sind in der Lage, alle Arten von Ultraschallwellen zu übertragen und

  zu empfangen, die auch für herkömmliche Piezo-Sensoren gelten.

 

 

 

 

There are no fotos in the album